Alternative Therapiestrategien

Abwarten

Die Chemotherapie verspricht zwar Heilungschancen von annähernd 100%, ist aber nicht immer notwendig. Bei Seminomen sind nur 20%, bei Nicht-Seminomen 50% der Patienten in der Risikogruppe, für die eine Chemotherapie zur Behandlung der Lymphknoten im Bauchraum notwendig ist.

Da man einen fortschreitenden Befall der Lympknoten sehr schnell erkennen kann und es keinen Unterschied macht ob man sofort oder erst zum Zeitpunkt einer frühen Diagnose behandelt, entschließt man sich häufig fürs Abwarten (Wait-and-See, Surveillance). Während des Abwartens wird der Patient regelmäßig untersucht und nur dann behandelt wenn es wirklich notwendig ist. Für diese Therapiestrategie sind jedoch sehr sorgfältige und regelmäßige Kontrollen notwendig!